News

Das Glückskind

Ein Mini Science Fiction von Heike Henzmann

Ich höre sie seufzen, während ich die Sonne geniesse. Und schreien. Ich sehe sie durch die getönten Gläser meiner Sonnenbrille an mir vorbei hetzen– Kommunikationshelm auf, die Finger in den Datenhandschuhen sich unruhig, fast hastig hin und her bewegend. Sie bewegen sich als würden sie zeigen, schreiben, tippen, nur alles in der Luft. Das sind die Läufer. Spindeldürr mit meist mächtig hervorstehenden Rippen. Die bewegen sich zum kommunizieren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Roboter für ein bedingungsloses Grundeinkommen

Eine Kolumne von Heike Henzmann

Dank der vierten industriellen Revolution und ihren Zwangsarbeitern, den Robotern, schrumpft in nicht allzu ferner Zukunft die Menge der von Menschen zu leistenden Arbeit bei gleichbleibender oder gar gesteigerter Produktivität drastisch. Das wird gesellschaftliche Veränderungen nach sich ziehen, die ein bedingungsloses Grundeinkommen über kurz oder lang unvermeidbar machen.

mehr lesen 1 Kommentare

P.F.A. Teil 5: Kinder, Kinder

Privatsphäre für Anfänger: Haben auch Kinder das Recht auf eine Privatsphäre? 

Als Erwachsene kann ich täglich selber über meine Privatsphäre entscheiden. Als Erwachsene mit erwachsenen Kindern trage ich dabei nur die Verantwortung für mich selber. Für Menschen, die in unserer modernen Datengesellschaft als Eltern frischgebacken werden, sieht die Lage ganz anders aus. Vernetzte Strampler, Bluetooth-Kinderzahnbürsten, Windelwächter und nun auch noch "sprechende" Barbies sammeln Daten über den werten Nachwuchs und natürlich auch über deren Eltern. Welche Gefahren birgt dies? Und wie wahren Eltern die Privatsphäre ihrer Kinder?

mehr lesen 0 Kommentare

P.F.A. Teil 4: Das SmaPh

Privatsphäre für Anfänger: Geht Privatsphäre mit Smartphone?

Warten auf den Zug - wie gut gibt es ein Smartphone, um sich die Zeit zu vertreiben. Eine lebhafte Diskussion unter Freunden -  und Google allzeit im Taschenformat dabei, um  Fakten zu verifizieren. Joggen und Biken  - das Smartphone supportet, mit der richtigen Playlist, dem Schrittzähler, der Map, einem Quentchen Motivation und noch vielem mehr. Der Kollateralnutzen des smarten Begleiters lässt den 1:1 Nutzer mit seiner Privatsphäre dafür zahlen. Doch geht ein Leben noch ohne?

mehr lesen 0 Kommentare

P.F.A. Teil 3: Privat Surfen

Privatsphäre für Anfänger: Wie verhindere ich eine fette Datenspur beim Surfen im Internet?

Es kursiert die Geschichte einer jungen Frau, die Werbung für werdende Mütter erhielt, bevor sie selber wusste, dass sie schwanger war. Was war passiert? Nun, die junge Dame hatte sich zu den Ursachen ihrer Unpässlichkeit im Internet schlau gemacht.

Auch wenn es sich um eine moderne Sage handeln mag und die Geschichte zum Schmunzeln ist: Genau so kann es jedermann ergehen, der bei der Suche im Internet nicht etwas Vorsicht walten lässt. Nur wie?

mehr lesen 0 Kommentare

P.F.A. Teil 2: Private Kommunikation

Privatsphäre für Anfänger: Privat kommunizieren

... ist digital gar nicht so einfach. Wer liest bei emails oder beim chatten so alles mit? Das weiss niemand genau.

Datensparsamkeit heisst das Gebot der Zeit. Am besten also, man kommuniziert analog via Papier, Kugelschreiber und Schneckenpost. Und wenn das nicht reicht, gibt es verschiedene digitale Möglichkeiten, elektronische Nachrichten zu verschlüsseln und anonym zu versenden. Doch Hilfe! Wie geht das?

 

mehr lesen 0 Kommentare

P.F.A. Teil 1: Smartcards & Co

Privatsphäre für Anfänger: Bargeld versus Smartcards & Co.

Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger postulierte es in "Enzensbergers Regeln für die digitale Welt: Wehrt Euch!" im Februar 2014 in der FAZ:

Plastikkarten wie EC, Kreditkarten oder aber auch Kundenkarten erlauben die Rückverfolgung von allen Transaktionen. Enzensberger empfiehlt daher, Plastikgeld zu meiden und statt dessen mit Bargeld zu zahlen. Aber ist das wirklich nötig?

mehr lesen 0 Kommentare

High Heels aus dem Drucker

Ein Mojito war bis vor wenigen Tagen einfach ein leckerer erfrischender Cocktail für mich. Heute ist alles anders. Zwei matt braun schwarze Mojitos  bereichern und schmücken meine Garderobe - wenn auch der Genuss für die Augen ein grösserer ist als der für die Füsse. Und warum findet sich ein Schuh auf Highliner wieder? Nun, das tragbare Kunstwerk für den Damenfuss stammt im Entwurf von Julian Hakes und mein Paar aus dem 3D-Drucker. Vorbei sind Zeiten, als 3D-Druck nur was fürs Rapid Prototyping war. Und ich habe eine perfekte Ausrede, dieses unvernünftige Schuhwerk zu erwerben - aus rein beruflichem Interesse. So macht Zukunft Spass!

0 Kommentare

XXL Icon Poet SciFi: Kunst und Technik

Ein Science Fiction zum Thema "Kunst und Technik", in der die nebenstehenden Icons - buchstäblich oder metaphorisch - vorkommen? Scheint unmöglich auf den ersten Blick. Das ist auch gut so, denn würde es sonst Spass machen?


Ein Versuch von Anna Veen.

Hach, mir ist heute so... ich habe heute so einen windigen Tag. Den Kopf voller verrückter Ideen und  die Batterien voll aufgeladen.

Ich könnte ein wenig Kunst vertragen. Oder noch besser: Ein wenig Kunst fabrizieren. Nur für mich ganz allein. In meinem SmartCenter gibts ein Tool dafür: SmartArtFactory. Eine Skulptur vielleicht? Mit meinem 3D Drucker ruck zuck parat. Aber nein, das Granulat reicht nicht mehr für was Gescheites. Stattdessen was Literarisches?

mehr lesen 0 Kommentare

Vreni und Reto: Big Data

Noch nicht lange ist es her, dass Reto zum Entwicklungsleiter befördert wurde. Jeden Freitag besucht er Vreni, seine Mutter. Und jeden Freitag versucht er aufs Neue, ihr zu erklären, womit er sich die vergangenen fünf Arbeitstage so beschäftigt hat.

 

Eine Kolumne von Anna Veen.

 

 

 

 

 

 

 

„Und mein Junge, was gibts Neues im G'schäft?“

„Ich hab ein neues Projekt, Vreni. Grosse Sache. Ein Big Data Projekt."

„Big Data, Big Data... hab ich schon mal gehört."

"Da gehts um gigantische Datenmengen, und wie man die gewinnbringend verwendet.“

"Ah, Big Data. Da hat doch der Dingda aus dem Fernsehen neulich drüber gesprochen. Du weisst schon, der, der die Sendung macht.“


mehr lesen 0 Kommentare

XXL Icon Poet SciFi: Nanotechnologie

Ein XXL Icon Poet Mini Science Fiction aus der Feder von Anna Veen.

"Ich kann nicht schlafen. Ich kann oft nicht schlafen. Wegen meinem Herzen. Mal rast es, dann wieder scheint es still zu stehen. Der Doc sagt, da muss ein Schwarm ran."

 


mehr lesen 0 Kommentare